• Stammtischtermine 2018

    Die monatlichen Treffen der Freien Wähler finden 2018 weiterhin im Konferenzraum 2 des Bürgerzentrums Oberschleißheim an folgenden Termine statt. Beginn ist 19:30 Uhr.

    18. Januar

    15. Februar

    15. März

    19. April

    17. Mai

    21. Juni

    19. Juli

    20. September

    18. Oktober

    22. November

    20. Dezember

    Es sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen die Freien Wähler hier zu besiuchen und aktuelle Themen zu diskutieren oder auch neue Themen vorzubringen.

  • Jahresrückblick 2017

    Jahresrückblick Freie Wähler Oberschleißheim

    Die Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler in Oberschleißheim blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück. Vieles konnte durch den 1. Bürgermeister Christian Kuchlbauer und den Gemeinderatsmitgliedern auf den Weg gebracht und sogar schon eröffnet werden.

    Die VHS hat erstmalig in ihrer Geschichte eigene Räumlichkeiten in der ehemaligen Sauna am Hallenbad nach den Umbauarbeiten bezogen. Dort findet Sie nun eine Heimat mit Büros und Kursräumen.

    Die Bauarbeiten beim FC Phönix Schleißheim sind auch abgeschlossen. Der neue Kunstrasenplatz wurde mit einer kleinen Feier eröffnet und gibt den Fußballern nun die Möglichkeit auch bei schlechten Wetterbedingungen auf gutem Untergrund zu trainieren und die Rasenplätze können geschont werden.

    Die Planungen für den neuen Hort an der Schule Parksiedlung laufen auf Hochtouren. Die ersten Auftragsvergaben konnten durchgeführt werden, so dass auch hier mit den Bauarbeiten im nächsten Jahr begonnen werden kann. Dadurch werden die Kapazitäten für die Ganztagesschule in der Parksiedlung deutlich verbessert. Die Mittagsbetreuung der Nachbarschaftshilfe zieht in den ehemaligen Kindergarten des HPCA und findet dort verbesserte Möglichkeiten mehr Kinder zu betreuen.

    Im Oktober wurde der nächste Teil der neuen Ortsmitte feierlich eingeweiht. Nach der Erschließung aus Westen wurde nun der neugestaltete Bürgerplatz mit Brunnenachse und Marktdach eröffnet.  Die Licht- und Wasserinstallationen sind pünktlich fertiggeworden und ab dem Frühjahr 2018 kann der Platz für die verschiedensten Aktivitäten genutzt werden.

    Auch im Wohnungsbau und bei den Gewerbeflächen konnten dieses Jahr weitere Schritte getan werden.

    Für das angedachte Baugebiet am Kreutzacker wurden Eckdaten für die Dichte der Bebauung, die Höhe der Gebäude, für Grünflächen und Stellplätze im Gemeinderat verabschiedet, so dass nun von Seiten der Investoren und Grundstückseigentümer gezielt geplant werden kann. Die Verhandlungen für ein neues Gewerbegebiet im Westen der Gemeinde laufen und im Gewerbegebiet Mittenheimerstraße wurden die ehemaligen Flächen von Bruckmann Tiefdruck durch die Firma Beos umgestaltet und die neue Produktionsstätte für Mittelständische Unternehmen nimmt Formen an. Einige hochkarätige Firmen haben bereits Mietverträge unterschrieben und setzen auf einen Produktionsstandort in Oberschleißheim. Zudem wird einer der größten Bebauungspläne in Oberschleißheim mit dem Gewerbegebiet an der Mittenheimerstraße gerade überarbeitet um hier weitere moderne Strukturen für Gewerbeansiedlung zu schaffen.

    Für das Jahr 2018 wollen die Freien Wähler und Ihre Bürgermeister weiterhin die Entwicklung Oberschleißheims positiv vorantreiben. Für die Haushaltplanungen wurden Anträge eingebracht um den Ortsteil Badersfeld mit schnellem Internet zu versorgen und ein Verkehrskonzept für Oberschleißheim zu erarbeiten. Hier soll im speziellen der Durchgangs- und Schleichverkehr, die Parkplatzsituationen und der Fahrradverkehr für eine fahrradfreundliche Kommune gründlich und zukunftsfähig geplant werden. Auch die Entwicklung der Gewerbegebiete und der Wohnungsbau wird durch die Freien Wähler im nächsten Jahr weiter angetrieben.

    Bei Fragen und Anregungen besuchen Sie uns bei unserem öffentlichen Stammtisch in den Konferenzsälen des Bürgerhauses.

    Die Fraktion der Freien Wähler Oberschleißheim, sowie der 1. Bürgermeister Christian Kuchlbauer und der 3. Bürgermeister Hans Hirschfeld wünschen Ihnen noch eine besinnliche Adventszeit, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

     

  • Ortsteilgespräch für Badersfeld

    Ortsteilgespräch der Freien Wähler für Badersfeld

     

    Die Freien Wähler veranstalteten Ende Februar für die Mitbewohner aus Badersfeld ein Ortsteilgespräch im Konferenzraum des Bürgerhauses Oberschleißheim. Der Saal war gut gefüllt und der 1. Bürgermeister Christian Kuchlbauer, sowie die Gemeinderäte bereit die Themen, Wünsche und Anregungen zu besprechen und zu diskutieren.

    Der 1. Bürgermeister Christian Kuchlbauer erläuterte den anwesenden Bürgern den aktuellen Stand der Verkehrsplanungen, den Haushalt 2017, sowie die Ablehnung der Anträge zur Änderung des Bebauungsplanes für Badersfeld.

    Ganz überrascht haben die Badersfelder Mitbürger, die Entscheidung des Finanzausschusses zum Breitbandausbau aufgenommen. Im Entwurf des Haushalts 2017 war ein Geldbetrag für den Breitbandausbau für Badersfeld Nord und Süd vorgesehen. Dieser Ausbau von schnellem Internet wird durch den Freistaat Bayern vorangetrieben und bis 2018 gefördert. Doch leider wurde durch die Mehrheit von CSU und SPD das benötigte Geld aus dem Haushalt 2017 gestrichen und den Badersfeldern ein Zugang zum Breitband-Internet verwehrt.

    Auch in Badersfeld ist die Verkehrsproblematik deutlich spürbar. Nach Auskunft der Anwohner nimmt der Schleichverkehr über die Baderstraße stetig zu.

    Als weiterer Punkt wurde noch der aktuelle Stand des Anschlusses von Badersfeld Nord an die Kanalisation erörtert.

    Die Gemeinderäte der Freien Wähler Oberschleißheim sowie unser 1. Bürgermeister Christian Kuchlbauer und der 3. Bürgermeister Hans Hirschfeld stehen den Bürgern von Oberschleißheim immer gerne zur Verfügung um über Ihre Wünsche und Anliegen zu sprechen. Gerne können Sie am öffentlichen Stammtisch in den Konferenzräumen im Bürgerhaus teilnehmen und die aktuellen Themen aus dem Gemeinderat mit uns besprechen und diskutieren. Die Termine werden in den „Oberschleißheimer Gemeindenachrichten“ veröffentlicht, zudem werden weitere Ortsteilgespräche in Oberschleißheim folgen.

     

    Stefan Vohburger

    Gemeinderat, Freie Wähler Oberschleißeim

  • Orsteilgespräch Badersfeld

    Ortsteilgespräch Badersfeld  

     

    Einladung

     

    Am Donnerstag, den 16. Februar 2017 ab 19.30 Uhr, laden die Freien Wähler Oberschleißheim zur Ortsteilversammlung alle Badersfelder Bürgerinnen und Bürger, sowie alle Mitglieder und Freunde, in den Konferenzraum 2, des Bürgerhauses Oberschleißheim, recht herzlich ein.

    Sie, die Bürger von Badersfeld haben das Wort.

    Der 1. Bürgermeister Christian Kuchlbauer und die Gemeinde-ratsfraktion der Freien Wähler, stehen speziell Ihnen an diesem Abend  zur Verfügung.

    Die Themen der anstehenden Gemeinderatssitzungen werden ebenfalls nicht zu kurz kommen.

    Auf zahlreiches Erscheinen freuen sich die FW Oberschleißheim.

    Zusätzliche Infos vom Vorstand Hans Hirschfeld (Tel. 3152470) und Dietmar Pathe (Tel. 0177/7452319).

     

    DIE FREIEN WÄHLER VON OBERSCHLEISSHEIM

     

  • Entwicklung Gewerbegrundstück der ehemaligen Druckerei Bruckmann Tiefdruck

    Entwicklung Gewerbegrundstück der ehemaligen Druckerei Bruckmann Tiefdruck

     

    Leider hat sich die Mehrheit der Mitglieder des Bau- und Werkausschusses in der Sitzung vom 12.12.2016 dafür entschieden den Bauantrag der BCP  Oberschleißheim GmbH & Co.KG (BEOS) für die Entwicklung der ehemaligen Druckerei Bruckmann Tiefdruck in einen Gewerbepark in die nächste Sitzung zu vertagen.

    Der Bauantrag stimmt in fast allen Punkten mit den Festsetzungen des Bebauungsplanes überein, nur eine Überschreitung der Baugrenze von ca. 38 cm an einer Stelle (bei einer überbauten Fläche von 27.000 m²) wurde als Befreiung beantragt.

    Die Geschossflächenzahl und die Grundflächenzahl werden nicht mal bis zum festgesetzten Maximum ausgeschöpft, der Stellplatzschlüssel der Gemeinde Oberschleißheim für Gewerbeflächen wird erfüllt.

    Die Flächen sollen in verschiedenen Größen für den Mittelstand vermietet werden. Eine Ansiedelung von Logistikunternehmen wurde durch den Antragsteller,  der die Planung im Bau- und Werkausschuss ausführlich vorgestellt hat und für alle Fragen zur Verfügung stand, ausgeschlossen.

    Deshalb ist aus Sicht der Freien Wähler eine Vertagung zu dieser Entscheidung ein falsches Signal an den Antragsteller und an eventuelle Gewerbetreibende die nach Oberschleißheim kommen wollen, gerade im Hinblick auf die Ausweisung von einem neuen Gewerbegebiet im Zuge des Campus Neubaus der Ludwig-Maximilians-Universität.

    Der Flächennutzungsplan legt für das Gebiet an der Mittenheimer Straße ein allgemeines Gewerbegebiet fest, hierdurch sind auch die möglichen Immissionen für Tag und Nacht festgelegt.

    Im Bebauungsplan für dieses Gebiet sind keine besonderen Festsetzungen zu den Immissionen getroffen. Die Druckerei Bruckmann Tiefdruck hat in der Vergangenheit ein großes Kontingent von diesen Immissionen, durch An- und Ablieferung und durch die Produktion  aufgebraucht. Es wird jedoch durch die Planungen und Ausführungen von BEOS deutlich, dass dieses große Kontingent in Zukunft nicht mehr voll ausgeschöpft wird und so bei weiteren Entwicklungen in diesem Gewerbegebiet Immissionswerte frei werden. Dadurch ist die Forderung nach einer Änderung des Bebauungsplanes durch die anderen Fraktionen nicht gerechtfertigt.

    Oberschleißheim benötigt zur Finanzierung von weiteren Projekten, zur Instandhaltung von gemeindeeigenen Immobilien, zur Sicherstellung der Pflichtaufgaben, wie Bildung und Kinderziehung, zur Instandhaltung und zum Ausbau der Infrastruktur, dringend höhere Einnahmen aus der Gewerbesteuer. Die Freien Wähler möchten Oberschleißheim in dieser Hinsicht zukunftssicher und wettbewerbsfähig gegenüber unseren Nachbarkommunen aufstellen. Oberschleißheim muss attraktiv für finanzstarkes Gewerbe werden.

    Leider haben die Fraktionen von SPD, CSU und B90/Die Grünen, sowie die FDP den ersten Schritt dazu verhindert.

     

    Fraktion Freie Wähler Oberschleißheim

    Stefan Vohburger